August 2008 - so fing alles an...

Ein neuer Abstellplatz für unser Bootchen, das war der Grund für den Erwerb des Gartens.

Ok, wenn dann auch noch ´ne Hütte drauf steht, wird man dort auch mal feiern oder einfach nur auf dem Rasen Gänseblümchen und Löwenzahn züchten können.

 

Aber die Hauptsache ist und bleibt: ein Abstellplatz für´s Bootchen!!!

 

Na gut, vielleicht sollte ich doch richtig Geld investieren und mit zwei Eimern Aldi-Farbe der Holzhütte ein gefälligeres Aussehen verpassen. Aber mehr muss nun wirklich nicht sein!

 

Gartenhütte entkernt

Schon im Frühsommer 2009 setzte sich bei mir die Erkenntnis durch, dass bereits für eine nur halbherzig durchgeführte Renovierung der Hütte zwei Eimer Holz- schutzfarbe vmtl. nicht ganz ausreichen werden.

Unter dem beherzten Einsatz eines Vorschlaghammers und unbändiger Muskelkraft offenbarte sich das ganze Ausmaß und Elend einer in die Jahre gekommenen (in den Jahren verkommenen) Holzkonstruktion.


Fazit: morscher Schrott, weg damit und erneuern!

Rohbau mit neuen Fenster und Balken

Neue Scheiben, Fensterbänke aus Granit und gesunde Balken lassen wieder hoffen. Rigips-Platten von innen werden folgen. Eine einfache Stromversorgung (12 V) ist bereits geplant: eine Batterie mit einer kleinen Lichtverwertungszelle sollen später für etwas Licht und leichte Musik sorgen.

 

Das wird ausreichen - wer hat schon so  ´nen Luxus?

 

Mein Gott, wir wollen´s nicht übertreiben, oder?!

 

Nein, nein, das wird schon ausreichen!

heutiger Zustand der Hütte

Mist! War wohl doch nicht ganz ausreichend.  

 

Stromversorung nach und nach angepasst: 12 und 230 Volt, Sinus-Wechselrichter: 1600 Watt und ein 5,6 kVA Diesel-Aggregat! Ach ja, ein paar Kleinigkeiten müssten noch erledigt werden. Jetzt wird´s langsam eng in der Hütte.

 

Mein Gott, aber übertreiben wollen wir nicht, oder!?

Nein, übertreiben wollen wir ab jetzt nicht mehr. Schließlich haben die Bauarbeiten für den stationären Grill nebst Pizzaofen längst begonnen... 6/2010

Nein, übertreiben wollen wir ab jetzt nicht mehr. Schließlich haben die Bauarbeiten für das neue Badezimmer mit Dusche, Fußbodenheizung, Caldarium und einer separaten Herrentoilette längst begonnen... 7/2010

Nein, übertreiben wollen wir ab jetzt nicht mehr.

Schließlich haben die Bauarbeiten für das neue Dach längst begonnen... 10/2010

Nein, übertreiben wollen wir ab jetzt nicht mehr. Schließlich haben die Bauarbeiten für die neue Grill- und Feuerstelle mit Beheizung der Sitzflächen und Rückenlehnen längst begonnen... 5/2011

Nein, übertreiben wollen wir ab jetzt nicht mehr. Schließlich haben die Bauarbeiten für die neue, vollisolierte Abstellhütte (Baulos II - Gesindehaus) längst begonnen... 1/2012

Nein, übertreiben wollen wir ab jetzt nicht mehr. Schließlich haben die Bauarbeiten für die neue Festzelt-Gastro-Vorrats-Hütte (Baulos III) längst begonnen...

Für eure Planung:

Mehr Informationen

Hast du noch Fragen oder

Terminwünsche etc.,

dann sende uns eine Mail...

In dringenden Fällen:

0177-5338089 (Martin) oder

0177-5338090 (Maza)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Besucher:

Besucherzaehler